AGB

TEILNAHME- UND HAFTUNGSBEDINGUNGEN sowie die SCHULUNGS- UND VERMIETUNGSBEDINGUNGEN (AGB)

Wassersportcenter ADRENALIN KITE AREA

page1image3715152page1image3725552page1image3695600page1image3725760

GRUNDLAGE
Es gelten für alle Kurse, Angebote, Vereinbarungen, die gesamte Geschäftsbeziehung und Vertragsabwicklung zwischen der Kitesurf/Windsurf/Surf/SUP-Schule ADRENALIN KITE AREA (im folgenden AKA genannt) und ihren Kunden die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB):

1. KURSE & VERMIETUNG
1.1 TEILNAHMEBEDINGUNGEN
Der Teilnehmer/in erklärt ausdrücklich, dass bei ihm/ihr aus medizinischer Sicht keine Bedenken gegen die Ausübung des Kite/Windsurf/Surf/SUP-Sports bestehen und verpflichtet sich, den Instructor über vorhandene gesundheitliche oder konditionelle Einschränkungen (z.B. Asthma, Diabetes, Allergien, etc.) vor Kursantritt zu informieren. Weiter bestätigt der Teilnehmer/in mindestens 15 Minuten im freien Wasser ohne Hilfsmittel schwimmen zu können.

1.2 ANMELDUNG & BEZAHLUNG
Die Anmeldung zu allen Kite/Windsurf/Surf/SUP-Kursen ist ausschließlich schriftlich möglich. Minderjährige benötigen zusätzlich eine schriftliche Einverständniserklärung des gesetzlichen Vertreters. Die Kursgebühren sowie der Mietzins für entliehenen Wassersportmaterialien sind vor Kurs-/Mietantritt zu bezahlen.

1.3 STORNIERUNG / RÜCKTRITT
Jeder Rücktritt von bereits gebuchten Kursen ist schriftlich zu erbringen. Die Stornierungsgebühr für einen zugesagten Kite/Windsurf/Surf/SUP-Kurs betragen 50 Euro, sofern ein Ersatztermin nicht vereinbart oder ein Ersatzteilnehmer nicht gestellt werden kann. Bei Rücktritt innerhalb 24h vor Kursbeginn ist der volle Kursbetrag des betreffenden Tages fällig, sofern kein Ersatztermin/-Teilnehmer gestellt werden kann.

AKA behält sich vor, bei höherer Gewalt (Sturm, Welle, Strömung etc.)ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurückzutreten, d.h. einen Kurs/Vermietung kurzfristig abzusagen, wenn die herrschenden Wind-&Wasserbedingungen für die Schulung / Vermietung zum gegebenen Zeitpunkt nicht geeignet sind. In diesem Fall wird den Teilnehmern ein Ersatztermin in gleichem Umfang angeboten. Wird die Durchführung eines Kurses infolge höherer Gewalt, behördlicher Maßnahmen oder sonstiger von AKA nicht zu vertretender Umstände unmöglich, können der Teilnehmer/in hieraus weder Schadenersatzansprüche, noch ein Rücktrittsrecht herleiten. Eventuell bisher geleistete Zahlungen werden in einem solchen Fall zinslos zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

1.4 MITWIRKUNGSPFLICHT
Der Teilnehmer/in verpflichtet sich, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles ihm/ihr Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuell entstandene Schäden so gering wie möglich zu halten.

1.5 SICHERHEITS- UND DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN
1.5.1 KURSE
– Für alle Kurse gilt, den Anweisungen des Instructors sowie der Stationsmitarbeiter stets strikt Folge zu leisten und die Sicherheitsbestimmungen und Regeln zur Ausübung des Wassersports einzuhalten.
– Der Unterricht enthält Unterweisung an Land und im Wasser in Theorie und Praxis.
– Bei unentschuldigt versäumtem oder freiwillig abgebrochenem Unterricht kann kein Ersatz für die versäumte Zeit/Leistung beansprucht werden. Ein Anspruch auf Erstattung des Kurspreises besteht in keinem Fall.
– Kursteilnehmer, die einen Lehrgang nachhaltig stören oder ein ordnungswidriges Verhalten an den Tag legen, welches das Ansehen oder die Unversehrtheit der Teilnehmer oder des Veranstalters gefährdet, können nach Ermahnung vom Kursverlauf ausgeschlossen werden. Dies gilt ohne Ermahnung auch für Teilnehmer, die alkoholisiert oder unter Drogeneinfluß zum Kurs erscheinen. Die Teilnahmegebühr wird in diesen Fällen nicht rückerstattet.
– ZUSATZ KITESURFEN: in allen Kitekursen mit zwei oder mehr Teilnehmern (semi-privat und Gruppen) werden aus Sicherheitsgründen grundsätzlich zwei Schüler an einem Kite geschult. Es liegt allein im Ermessen des Instructors, ob oder ab welchem Zeitpunkt die persönlichen Voraussetzungen der Teilnehmer sowie die herrschenden Bedingungen ein eigenständiges Üben mit einem Kite pro Person zulassen. Die paarweise Schulung an einem Kite stellt daher keinen Grund zur Minderung des Kurspreises dar.

1.5.2 MATERIALMIETE
Der Mieter/in versichert mit seiner Unterschrift auf der Anmeldung, dass ihm/ihr die internationalen Seenotzeichen (SOS) und die internationalen Kollisionsverhütungsregeln (KVR) laut Seeschifffahrtsstraßenordnung (SeeSchStro) bekannt sind und er/sie über eine entsprechende Ausbildung hinsichtlich der sicheren Führung des jeweiligen Wassersportgerätes verfügt. Die Vermietung von KITESURF- MATERIAL erfolgt nur nach Vorlage eines entsprechenden Befähigungsnachweises (z.B. VDWS Kiteboarding-Licence Level 5, IKO Levelcard Level 3 K oder äquivalent). Sofern sich nach Übergabe des Kite/Windsurf/Surf/SUP-Mietmaterials dennoch eine mangelnde Qualifikation (mangelnde Beherrschung des Wassersportgeräts, Verletzung der Ausweich- und Fahrregeln, Gefährdung anderer Wassersportteilnehmer oder Strandbesucher) des Teilnehmers/in offenbart oder diese/r entgegen den vorgegebenen Weisungen handelt, behält sich AKA vor, das Material einzuziehen. Bereits geleistete Zahlungen werden in diesem Falle nicht rückerstattet.

Liegt ein solcher Befähigungsnachweis im Kiten nicht vor, so kann der Mieter seine Qualifikation zur KITE-Materialmiete in einem praktischen Sicherheits-Checkup unter Aufsicht eines Instructors belegen. Sofern sich im Rahmen des Sicherheits-Checkups eine mangelnde Qualifikation zur Materialmiete offenbart, ist zusätzlich zu den Kosten des Checkups auch die zeitanteilige Materialmiete für die Dauer der Nutzung vom Mieter zu leisten.

Bei jeglicher Materialmiete (Kite/Windsurf/Surf/SUP-Material sowie Accessoires wie Neoprenanzüge, Trapeze, Impactwesten, Helme, Windjacken etc.) haften die Mieter grundsätzlich persönlich für verloren gegangenes Equipment mit dessen Zeitwert. Ebenfalls haben die Teilnehmer in diesem Falle sämtliche Kosten einer eventuellen Bergungsaktion zur Rückbringung seiner/ihrer Person sowie des ihm/ihr zur Verfügung gestellten Equipments zu tragen. Für die Rückbringung ihrer Person sowie des gemieteten oder eigenen Materials von See durch die Rettungsboote der „Sea Angels“ (örtliches, privates Unternehmen) können entsprechende Rescue-Cards (saisonal gültige Gutscheine) am AKA Wassersportcenter erworben werden.

1.6 SORGFALTSPFLICHT
Die Sicherheit und Betriebsbereitschaft der Kite/Windsurf/Surf/SUP-Ausrüstung wird durch regelmäßige Inspektion sichergestellt. Dennoch sind die Teilnehmer verpflichtet, die Ausrüstung vor Nutzung zu überprüfen. Im Interesse aller Beteiligten ist jeder Teilnehmer/in verpflichtet, selbst und/oder fremd verursachte Schäden sofort zu melden.

Falls die Betriebsbereitschaft der Kite/Windsurf/Surf/SUP-Ausrüstung durch Nichtbeachtung der Anweisungen des Instructors oder durch fahrlässige oder vorsätzliche Verhaltensweisen der Teilnehmer nicht mehr gewährleistet ist, besteht für den durch die Tatbestandsaufnahme und Störungsbeseitigung entstandenen Zeitverlust kein Anspruch auf Schadensersatz seitens der Teilnehmer.

1.7 HAFTUNG
Kitesurfen ist eine Sportart, deren Ausübung durch Bewegung im dreidimensionalen Raum Verletzungsrisiken birgt, die sich auch bei gewissenhafter Anleitung durch geschultes Personal nicht vollständig ausschließen lassen. AKA ÜBERNIMMT KEINE HAFTUNG FÜR GEFAHREN, DIE ZWANGSLÄUFIG MIT DEM Kite/Windsurf/Surf/SUP-SPORT IN VERBINDUNG STEHEN. DER TEILNEHMER/IN NIMMT DIESE GEFAHREN IN KAUF. Die Teilnahme an allen Kursen & Aktivitäten, die Nutzung gemieteten Materials sowie die Anreise und der Aufenthalt erfolgen auf eigene Gefahr, Kosten und Verantwortung der Teilnehmer.

Weiter übernimmt AKA keine Haftung für Schäden, die den Teilnehmern während der Ausübung des Sports durch das Verschulden anderer Kursteilnehmer oder Dritter entstehen. Für gesundheitliche Schäden sowie Schäden, die aus einer gesundheitlichen oder konditionellen Beeinträchtigung (Asthma, Allergien, Epilepsie, etc.) des Teilnehmers/in resultieren, ist AKA nicht haftbar. Für Verlust oder Beschädigung des Eigentums der Teilnehmer sowie für nicht am Unterricht teilnehmende Personen besteht keine Haftung.

Der Teilnehmer/in verpflichtet sich, das zur Verfügung gestellte Kite/Windsurf/Surf/SUP- Material inklusive zugehöriger Accessoires (Neo, Trapez, etc.)sorgfältig zu behandeln, nach Kursende/Mietende vollständig zurückzugeben und haftet bei mutwilliger und grob fahrlässiger Beschädigung oder Verlust.

Werden zur Durchführung einer Veranstaltung andere Unternehmen mit Einzelleistungen beauftragt, so übernimmt die Haftung für die mit den Einzelleistungen in Verbindung stehenden Ansprüche das jeweilige Unternehmen.

AKA haftet für die gewissenhafte Kursvorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der Kursausschreibung und die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung sowie die gewissenhafte Durchführung der Inspektion zur Sicherstellung der Betriebsbereitschaft des Kite/Windsurf/Surf/SUP-Materials. Haftung für die Kursteilnehmer übernimmt AKA nur im Rahmen der abgeschlossenen Haftpflichtversicherung. Private Versicherungsansprüche sind im Schadensfall vorrangig.

AKA empfiehlt allen Teilnehmern zu prüfen, ob die eigene Haftpflicht- und Unfallversicherung den Kite/Windsurf/Surf/SUP-Sport abdeckt und andernfalls eine entsprechende Wassersport-Haftpflicht- und Unfallversicherung abzuschließen.

2. REISEVERANSTALTUNG / KITE- & SURFTRIPS / CAMPS
Auf allen Reiseveranstaltungen agiert AKA lediglich als Vermittler und nicht als Veranstalter. Folglich gelten dabei auch die AGB des jeweiligen Veranstalters. Zum Buchen einer Reise muss eine Anzahlung erbracht werden. Der gesamte Betrag muss bis spätestens einen Monat vor Antritt der Reise bezahlt werden. Bei einem Rücktritt seitens des Teilnehmers/in wird die Anzahlung einbehalten. Im Falle eines Rücktritts seitens des Veranstalters bzw. des Vermittlers wird der gesamte Betrag rückerstattet.

3. DATENSCHUTZ
3. a) ERFASSUNG UND VERWENDUNG PERSONENBEZOGENER DATEN
Rechtsgrundlage gem. EG-Verordnung 2016/679 DSGVO: Art. 6 Abs. 1f) DSGVO bei Besuch der Website (IP-Adresse / Cookies) Art. 6 Abs. 1a) / 1b) DSGVO bei Adresserhebung zum Zwecke einer Buchung, und den darin enthaltenen Leistungen wie zum Beispiel Kite- oder Windsurfmiete, Kite- oder Windsurfschulung, plus das gesamte Wassersport- sowie das weitere Sportangebot (z.B. Indo-Boards, Elektro- Sportgeräte wie One-wheel etc.) des Wassersportcenters AKA umfassend. Prinzipiell werden personenbezogene Daten nur erfasst, wenn Sie uns diese freiwillig im Rahmen eines Auftrages oder der Anmeldung zu einer Veranstaltung (wie z.B. eines Events, Schulung, Buchung oder Vermietung) mitteilen. Wir verwenden die von ihnen mitgeteilten Daten ohne Ihre gesonderte Einwilligung ausschließlich zur Erfüllung des jeweiligen Erfassungszwecks. Den Organen von AKA oder sonstigen im Auftrag von AKA tätigen Personen ist es untersagt, personenbezogene Daten zu anderen als den bei der Datenerhebung angegebenen Zwecken zu verarbeiten, bekannt zu geben, Dritten zugänglich zu machen oder anderweitig zu nutzen. Alle gespeicherten Daten sind dabei durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor der Kenntnisnahme Dritter zu schützen. Diese Pflicht besteht auch über das Ausscheiden aus der Firma hinaus. Ausführliche Informationen über den Umgang mit Ihren Daten finden Sie im Datenschutz-Aushang am Wassersportcenter AKA sowie auf unserer Webseite.
3. b) FOTO & VIDEOMATERIAL
Während der Sportkurse werden gegebenenfalls Fotos und Videos von AKA gemacht. Die Urheber- und Bildrechte liegen allein bei den Teilnehmern. Mit der Teilnahme an den Kursen/Camps räumen die Teilnehmer AKA das Recht ein, die Fotos honorarfrei für weitere Werbezwecke zu nutzen. Sollte ein Teilnehmer/in mit der Veröffentlichung von Material auf dem er/sie sichtbar ist nicht einverstanden sein, so kann er/sie das Nutzungsrecht jederzeit widerrufen.

4. ZUSÄTZLICHES
AKA behält sich das Recht vor, jederzeit die Inhalte der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sowie auch der Webseite zu ändern.

5. SALVATORISCHE KLAUSEL
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit der übrigen Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zur Folge.

6. ANBIETERKENNZEICHNUNG
Wassersportcenter ADRENALIN KITE AREA Inhaber: BERND JENKNER
CIF/NIE: X2396478-Q
LOS MAJALES 2
11380 TARIFA (Cádiz), SPANIEN Schul-Lizenz-Nummer Ayuntamiento de Tarifa: Registro del Turismo Activo /Junta de Andalucia:

MIT MEINER UNTERSCHRIFT auf dem Anmeldeformular BESTÄTIGE ICH, mindestens 18 Jahre alt zu sein und die TEILNAHME- UND HAFTUNGSBEDINGUNGEN sowie die SCHULUNGS- UND VERMIETUNGSBEDINGUNGEN (AGB) GELESEN UND VERSTANDEN ZU HABEN und AKZEPTIERE DIESE.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies